NEWS

Siegerehrung & Party Night      Enduro Masters 2019

Party Night

Beginn 21 Uhr mit DJ Dezibel

 

Jahressiegerehrung

Beginn 19 Uhr

ALLE TOP 5 platzierten erhalten bei der Siegerehrung einen 20,- Terra X-Dream Wertgutschein als kleine Anreise-Entschädigung und kleine Sachpreise.

 

Pokale werden nur an die Podest platzierten vergeben die zusätzlich noch weitere Sachpreise und Gutscheine erhalten.

(Pokale und Preise werden ausnahmslos nur persönlich übergeben)

 

Flohmarkt

Wir bieten an diesem Tag von 14-22 Uhr alle lagernden Artikel mit Sonderkonditionen und Bestpreisgarantie!

 

Anfahrtsplan

Aus dem OSTEN

 A1 Richtung Linz - A8 Richtung Passau D - Bei Ort i/Innkreis von der A8 abfahren - Richtung St. Martin im Innkreis

 

Aus dem WESTEN

von Salzburg auf der Kobernausser Landesstr. L508 Richtung Ried i/I

Ried i/Innkreis Richtung Schärding nach St. Martin im Innkreis

 

Veranstaltungsadresse/Treffpunkt:

Terra X-Dream

Diesseits 167

4973 St.Martin im Innkreis

Tel.: +43676/ 920 99 66

info@terraxdream.com

 

6. Golden Bunny Race Day

Am 5.10 fand die 6. Ausgabe des immer beliebteren "Golden Bunny Race" statt. 

Der Verein zimmerte wie jedes Jahr eine abwechslungsreiche Strecke in die Landschaft und mit 1/3 Feld-Wiese und 2/3 Wald wurde den 30 Fahrern eine perfekte Mischung mit rund 3 km Länge serviert. 

 

Der Wettergott meinte es jedoch nicht ganz so gut. Der am Vormittag anhaltende Dauerregen machte die geplante Strecke teilweise unfahrbar. 

Nach 2 Stunden Training am Vormittag musste eine Zwangsunterbrechung eingelegt werden. 

 

Nach zweistündiger Pause, entschloss die Rennleitung die Veranstaltung auf ein kleines Wiesencross umzuändern um den Fahrern, welche zum Teil auch aus NÖ anreisten, doch noch einen Motorsportevent bieten zu können. 

 

20 Fahrer waren von dem Plan begeistert und stellten sich den für ein Wiesencoss extremen Bedingungen. 

 

Im KO Modus wurde der Golden Bunny Sieger ermittelt. 

Wie schon in den letzten Jahren ging der Titel an Armin Ohrlinger - GBR/ KTM dicht gefolgt von Paul Seyr - GBR/ KTM und dem 3 platzierten Gastfahrer Manuel Schmidthaler - MSC Steyrtal/ Husqvarna. 

 

Auch mit am Start der erst 11 Jährige Sebastian Fischer auf seiner 125 ccm3 - 4 Takt Pitbike.

Für Ihn war es die erste Gelegenheit um etwas Rennluft zu schnuppern.

Der Trainings - als auch der Wiesenkurs war für Ihn eine neue herausfordernde Premiere welche er perfekt meisterte. 

 

Die Afterraceparty war wie immer legendär und dauerte für so manchen bis in die frühen Morgenstunden. 

 

Die Ergebnisse des Rennens sowie der Jahreswertung findet Ihr unter dem Button GBR Race Cup. 

 

 

 

 

 

 

Wieder Podestplätze für Golden Bunny Racer

Am 28. September fand das letzte Rennen zur OÖ Landesmeisterschaft in Herzogsdorf statt. 

Für unsere top Motocrosser Seyr Paul, Armin Ohrlinger und Heli Hausleitner war es wieder ein erfolgreiches Rennwochenende.  

 

Paul hatte wieder einen rundum perfekten Tag. Mit fehlerfreien Läufen in der Quali als auch in den Rennen konnte er sich in der "Hobby MX2" sowie in der "Hobby offen" den Tagessieg sichern. 

In der Jahreswertung ist Paul somit gesamt 3er in der Hobby MX Open mit nur 2 gefahrenen Rennen.

Auch in der Klasse Hobby MX2 konnte Paul sich den 3. Gesamtrang sicher. 

 

Heli hatte in der Quali immer mit kleineren Fehlern und damit verbundenen Stürzen zu kämpfen. Auch im 2 Lauf musste er beim Startcrash zu Boden, konnte sich aber noch auf den 5 Rang vorkämpfen. 

Am Ende des Tages reichte es für Ihn in der Klasse Hobby MX Open für den 3 Rang. 

Die Klasse Old Boy +50 konnte er wieder souverän für sich entscheiden. 

Jahreswertung Endstand: Hobby MX Open Rang 1 und Old Boy +50 Rang 2 

 

Armin war in der Klasse MX2 - Landesmeisterschaft am start. Auch er hatte einen perfekten Tag und konnte in der Quali als auch in den Rennen eine Top Leistung abrufen. Mit Rang 4 in der Tageswertung konnte er wertvolle Punkte machen und sicherte sich in der Jahreswertung auch den perfekten 4 Gesamtrang.

 

Erfolgreiches Rennwochenende

Am 22. September fand in Taufkirchen/ Trattnach ein weiterer Lauf zum        Auner Helten OÖ MX-Cup auf der legendären HSV-Wels Strecke statt. 

 

Die komplett neu gestaltete und perfekt präparierte Strecke ließ bereits im freien Training keine Wünsche offen und jedes MX Fahrer Herz höher schlagen. 

 

Mit am Start 9 Fahrer des MSC GBR. Bereits im Training als auch im Zeittraining zeichnete sich ein Erfolgreicher Tag für so manchen GBR Racer ab. 

 

Paul Seyr (KTM SX250) konnte bereits im Zeittraining in der Klasse Hobby MX Open sowie Hobby MX2 die Pole für sich entscheiden. 

Diese Topleistung konnte er auch im Rennen wieder abrufen. Er fuhr vier fehlerfreie Rennen, zum Teil mit Start/Ziel Siegen und gewann beide Klassen.

Dicht gefolgt von unserem MX Urgestein Heli Hausleitner (Honda CRF450) der in der Klasse MX Hobby Offen den perfekten 2 Rang erreichte. 

Auch Er war in einer 2 Klasse den +50 Veteranen am Start. Diese konnte er nach zwei fehlerfreien Rennen für sich entscheiden. 

 

Armin Ohrlinger (KTM SX250) bestritt die MX2 Landesmeisterschaft.

Ein perfekter Start mit Holeshot, für den Armin auch bekannt ist, verschaffte im eine gute Ausgangsposition. nach 2 sehr guten Läufen konnte er mit Rang 7 in der Tageswertung weitere Punkte für die Landesmeisterschaft sammeln und liegt vor dem letzten Rennen in Herzogsdorf welches am 28.9. stattfindet auf Rang 4.

 

Die weiteren MSC Racer hatten einen richtig lässigen Tag, konnten zwar nicht in die Renngeschehen eingreifen, jedoch eine Menge an Erfahrung am MX Sektor sammeln. 

 

 

 

 

 

 

Teamtraining beim MSC Kluky

Am 17. und 18. August folgten rund 15 Fahrer der Einladung von Josef Pekar vom MSC Kluky - Tschechien um bei Ihm auf der Strecke zu trainieren. 

 

Ein großer Dank gilt Olli Hofer welcher den Kontakt zu Josef intensiv pflegt, und auch den Termin zustande brachte.

 

Wir fanden wie vermutet eine Strecke vor. Josef hegt und pflegt seine Strecke mit aller Liebe.  Sogar bei geringer Staubentwicklung wird auch im Training die Strecke zwischendurch bewässert. 

 

Auch die tschechische Gastfreundschaft lies keine Wünsche offen. 

Nach dem ausgiebigen Training gab es ein perfektes Spanferkel und genügend Bier für alle. 

 

 

Die langersehnte Teamdress

Im Juli war es endlich soweit. Nach ca. 5 Monaten und unzähligen Design und Beschriftungssitzungen mit der Firma Glen Helen Graphics konnte im Juli die Teamdress in Empfang genommen werden. 

 

Die Kosten der Dress konnte Dank unserer Sponsoren für die Vereinsmitglieder auf die Hälfte reduziert werden.

Nochmals ein Großes und Herzliches "DANKE"

 

Ein Besonderer Dank gilt auch unserem  Chris Stieglbauer der die meiste graphische Arbeit und Korrespondenz mit dem Italienischen Hersteller abwickelte. 

5h Sommergranitbeisser - Schrems / NÖ

Am 6. und 7. Juli fand in Schrems-NÖ im Steinbruch der Fa. Kammerer der traditionelle 5h Sommer Granitbeisser statt. 

 

Mit am Start waren Paul Seyr und Kurt Schmidhuber in der Team Klasse und Gotti Wieser als Einzelstarter in der Klasse E45. 

 

Am Samstag wurde auf der rund 14 min. langen Strecke das Training mit anschließender gezeiteter Prolologrunde absolviert. 

Seyr und Schmidhuber konnten für die Startaufstellung am Sonntag mit Rang 12 und Wieser mit Rang 19 von insgesamt 74 gewerteten Fahrern eine perfekte Ausgangsposition einfahren. 

 

Die Temperaturen waren für das 5h Rennen perfekt, der Boden jedoch staubtrocken und die Wettervorhersage, welche leichten Regen versprach hielt leider nicht. 

 

Unsere Golden Bunny Racer Seyr und Schmidhuber lieferten sich mit Gerhard Bair  (Team X-Grip) und Markus Schinkinger (Motoriders Auberg) eine 4 stündige Katz und Maus Jagd welche zugunsten der Bunny Riders mit dem hervorragenden 9 Rang von 29 Teams ausging. 

 

Gotti Wieser welcher seine neue 2020 Husqvarna FE250 am Samstag in Empfang nehmen durfte, hatte in den ersten beiden Runden leichte Probleme und musste erst seinen noch "ungewissen Rhythmus" für die Renndistanz von 5h finden.

 

Dies gelang Ihm jedoch in der ersten Stunde und er konnte auch die Führung bis zum Tankstopp übernehmen. Nach dem Stopp fand er relativ schnell wieder ins Rennen, fuhr konstante Rundenzeiten und konnte die Führung wieder übernehmen und gab sie bis ins Ziel nicht mehr ab. 

 

Wieser führt in der Jahreswertung der Klasse E45 mit 20 Punkten Vorsprung. 

Seyr /Schmidhuber liegen mit 35 Punkten auf Rang 6.

Nur 3 Punkte hinter den 5.Platzierten

Schmitzberger Stefan und Michael vom MSC Mattighofen 

 

Letztes  Rennen der Enduro Masters Serie ist der 5h Herbstgranitbeisser welcher am 26- und 27. Oktober im Granitwerk Kammerer stattfindet. 

 

Alle Ergebnisse sowie Prolog und Rundenzeiten findet Ihr unter 

www.enduromatsers.at oder www.ec-granitbeisser.at 

 

 

Enduro bis der Heli kommt!

Von 17. bis 21. Juni machten sich 8 leicht verrückte Enduristen zur alljährlichen Frühjahrs Rumänientour nach Caransebes auf. 

Im kleinen Endurodorf Marului war diesmal das Hauptquartier.Bei Sashas Endurotours mitten im Dorf war diesmal unser Quartier. 

 

Die ersten 3 Tage waren perfekt und der Boden wurde immer wieder mit genügend Feuchtigkeit getränkt, sodass es zu keiner Staubentwicklung kam :-) 

 

Es wurde unter anderem ca. 6 Std. Carls Dinner auf einer Höhe von ca. 1.600hm trainiert. Steilhänge erklommen und das perfekte Wetter beim Endurowandern durch die herrliche rumänische Landschaft genossen, bis es plötzlich ja plötzlich zu einer unerwarteten Situation kam. 

 

Am letzten Tag wurde gemeinsam eine unbekannte Route eingeschlagen, die uns ca. 400hm steil Abwärts zu einem Bachbett führte. Ein Umkehren war unmöglich.

 

Der Wanderweg welcher am GPS auch eingezeichnet war und neben und durch das Bachbett verlief,  konnte nach guten 3 Std. Schwerstarbeit nicht mehr befahren werden und ein ungewisser Fußmarsch begann. 

 

Nach ca. 2 Std. Gehzeit in voller Montur hatten wir noch ein riesen Glück und trafen auf 2 Einheimische, welche 2 Mann von uns in die nächste Ortschaft mitnahmen. (30km und 1 Std. Fahrzeit mit dem Jeep)  

Dort angekommen und endlich wieder Handyempfang konnte alles Weitere organisiert werden. 

 

 

Am Freitag wurde dann telefoniert was das Zeug hielt. In kürzester Zeit wurde ein Helikopter organisiert.  4 Mann durften mit auf den Flug um die einsamen Babys ohne größere Schäden zu bergen. Es waren 2 geile Stunden voller Action. 

 

An dieser Stelle nochmal "DANKE"  an alle Jungs für die geilen Tage, den Zusammenhalt und das coole Erlebnis!! 

#goldenbunnyracing #motoriders auberg #linet enduro

3. Lauf zur GBR Vereinsmeisterschaft

Am 8. Juni fand im Rahmen des "Krabergrennens"- Steinbach a.d. Steyr

welches vom "MSC-Steyrtal" gemeinsam mit 

Schmidinger Karl (Honda Schmidinger) perfekt organisiert wurde,

der  3. Lauf zur Golden Bunny Vereinsmeisterschaft statt. 

 

Das Motocross Rennen zog wie immer eine Menge Zuschauer und Rennfahrer an. Die perfekte Vorbereitung des MSC-Steyrtal spiegelte sich in der traumhaften Naturstrecke sowie an der gesamten Abwicklung des Rennens wieder. 

 

Der Zeitplan konnte Aufgrund der genialen Wetterbedingungen und den unfallfreien Rennen exakt eingehalten werden.

Die zahlreichen Besucher bekamen spannende, faire Rennen sowie Motorsport vom feinsten geboten. 

 

Auch der Nachwuchs war von der Veranstaltung begeistert.

der 3 Jährige Julian wollte nicht mehr vom Bike und feuerte sein Idol Mario so richtig an. 

 

In der Klasse MX1 konnte Armin Ohrlinger den 3. Rang und in der Klasse MX2 Mario Herndler den 4. Rang holen. 

 

Alle Ergebnisse der Veranstaltung findet Ihr auf www.msc-steyrtal.at  

 

Den Aktuellen GBR Meisterschaftsstand und die Tageswertung findet Ihr auf unserer Homepage unter GBR Race Cup.

 

 

 

3. Lauf zum OÖ-MX Cup Prackenbach / D

Am 2 Juni fand der 3. Lauf zum OÖ MX Cup in Prackenbach/ D statt 

Mit am Start in der Klasse MX1 und Old Boys unser MX- Urgestein Heli Hausleitner & Armin Ohrlinger in der Klasse MX2 welche zur Landesmeisterschaft gewertet wird. 

 

In den beiden Läufen der Klasse MX1 Hobby konnte Heli nach einem eher verpatzten Start sehr schnell seinen Rhythmus finden und bis zum Schluss konstant seine Leistung halten.

Nach Rang 2 im 1. Lauf und Rang 1. im 2 Lauf konnte Heli den Tagessieg mit nach Hause nehmen. 

In der Klasse Old Boy lief es nicht ganz nach seinen Vorstellungen. Nach einem Sturz und der darauffolgenden Aufholjagd konnte er jedoch noch den       

5. Platz in der Tageswertung nach Hause fahren. 

 

Armin Ohrlinger, welcher direkt vom Erzberg nach Prackenbach gereist war, konnte nach 2 guten Läufen den 8. Tagesrang einfahren und somit Platz 4 in der Landesmeisterschaft übernehmen. 

25. Erzbergrodeo 2019

Das Erzbergrodeo zählt zu den härtesten wenn nicht sogar als härtestes Endurorennen der Welt.  Von 30 Mai bis 2 Juni begaben sich wieder mehr als 1.500 Motorsportbegeisterte in das steirische Eisenerz. 

Mit dabei natürlich der MSC Golden Bunny Racing.

 

Dieses Event lassen sich seit einigen Jahren als Guide, Partymacher und Seilschaft in den Steilhängen unser Präsident "Schoarl" und Kassier "Daniel Greimer" sowie einige Freunde und Mitglieder des Vereins nicht entgehen. 

 

Hier die wichtigsten Infos und einige Eindrücke vom Eisernen Giganten

 

Mitas Rocket Ride 

Seyr Paul / Viertelfinale  &  Artmin Ohrlinger / in der Quali ausgeschieden

1. Ossi Reisinger / Husqvarna 

2. Walter Feichtinger / KTM 

3. Tsuc Sella / KTM

 

Blacklader Iron Road Prologue

1. Josep Garcia Montana ESP/ KTM

2. Nathan Watson GBR/ KTM 

3. Ossi Reisinger AUT / Husqvarna

4. Wade Young RSA / Sherco 

5. Walter Feichtinger AUT/ KTM 

106. Armin Ohrlinger AUT/ KTM 

164. Seyr Paul AUT/ KTM 

 

Blacklader Iron Road Prologue - Twin Zylinder

1Armin Ohrlinger AUT/ Aprilia 

2. Klaus Martinjak AUT/ Aprilia 

3. Karl Schagerl AUT/ KTM 

 

Red Bull Hare Scramble 

Seyr Paul Rang 152 / Chackpoint 15

nach über 1,15 Std. Wartezeit bei Chackpoint 8 

"Diesen Event in Worte zu fassen ist kaum möglich. Es sind so viele Eindrücke und Highlights die es zu sehen gibt, das muss man einfach selbst erlebt haben" resümiert Seyr, der das 2x am Start war. 

 

Alle Infos Livestreams und Ergebnisse www.erzbergrodeo.at

 

Trainingstag 25.Mai - Loibes

Vergangen Samstag 25 Mai war unser President "Schoarl" kurz dazu entschlossen sich wieder mal auf´s Moped zu sitzen. Gotti und Peter folgten seinem spontanen Vorschlag. Als Ziel wurde die MX Strecke in Loibes/ Waldviertel ausgewählt. 

Die von Kammerer Rudi gepachtete Stecke wird von Tommy Emminger mit all seiner Liebe zum MX Sport betreut. Das macht sich auch auf der perfekt hergerichteten Strecke bemerkbar. Auch die Endurocross und Kinderstrecke lassen keine Wünsche offen. 

Enduro Masters          Speedworld – Bruck a.d. Leitha

Am Samstag den 11.Mai fand der 2. Lauf zur Enduro -Masters Serie in den Wäldern des Speedworld-Actionparks statt. Bereits am Freitag gab es  die Möglichkeit noch 3h. Extratraining zu absolvieren und sich die Strecke zu Gemüte zu führen und für den Samstag bestens gerüstet zu sein.

Dies ließen sich 5 Fahrer des MSC GBR natürlich nicht entgehen.

 

Das Team um Joe Lechner zauberte in 2 Tagen eine perfekte und einzigartige Strecke in die Auen rund im die Leitha bei Pachfurth.

 

Am Samstag gab es noch 1,5h Training mit anschließender Qualifikation.

Da der Muttertag nicht zu kurz kommen sollte, wurde auch das Rennen gleich im Anschluss pünktlich um 14.00 Uhr gestartet.

 

Seyr Paul und Schmidhuber Kurt waren in der Klasse Team am Start. Nach einer gelungenen Quali und der guten Ausgangsposition waren beide motiviert fürs Rennen.

Seyr, welcher eine perfekte Startrunde absolvierte übergab nach ca. 15min. an Schmidhuber. Beide fanden sehr schnell Ihren Rhythmus und spulten konstant Ihre Runden ins Ziel.

Dies wurde am Ende mit Rang 10 von 27 gestarteten Teams belohnt.  

 

Wieser Gottfried war in der Klasse E45 mit weiteren 33 Fahrern am start.

Auch er fand sich mit der Strecke sehr gut zu Recht und war nach der Quali auf Rang 4 in seiner Klasse.

Nach einer perfekten Startrunde konnte er die Führung übernehmen und diese auf ca. 1 Minute ausbauen.

In den letzten beiden Runden musste er jedoch 2 Fahrfehlern und den damit verbundenen Stürzen Tribut zollen, konnte das Tempo nicht mehr gehen und musste die Führung an Gantner Rene vom HSV Wels abgeben.

 

Baumschlager Peter und Herndler Mario starten in der Klasse E35.

Diese sehr stark besetzte Klasse (Feichtinger Michael, Mittendorfer Kevin) um nur zwei zu nennen, war mit 30 Fahrern bestückt.

Baumschlager konnte bereits im Training als auch in der Quali eine sehr gute Base fahren.

Auch er war von der Strecke begeistert, was sich im Rennen wieder spiegelte. Er fuhr ein fehlerfreies und konstantes Rennen und wurde mit Rang 5 belohnt.

 

Alle Achtung gilt jedoch unserem Fahrer und Enduroeinsteiger Herndler Mario.  

Er stellte sich zum ersten mal einer Renndistanz die länger als 10 min + 2 Runden dauerte.

Sein Motto und persönliches Ziel war „Ich will die 3h durchfahren“ und das hat er mit Rang 21 von 30 Startern perfekt gemeistert.

Er hatte zwar so seine kleinen Probleme mit gewissen Streckenabschnitten doch nach einer kurzen Befragung nach dem Rennen bekam ich als Antwort

„Es war so geil - wann foarma des nächste mal“

 

Alle Ergebnisse findet Ihr unter www.enduromasters.at

 

 

 

2. Lauf zur Golden Bunny Vereinsmeisterschaft

 

Am 27.4.2019 fand im Rahmen des MX-Kids Clublaufes in Ried im Traunkreis

der 2. Lauf zu unserer Golden Bunny Vereinsmeisterschaft statt.

Bei guten Wetter und perfekten Streckenbedingungen stand einem genialen MX Tag nichts im Weg.

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die MX Kids für die Gastfreundschaft sowie die Punkteauswertung.

 

Nach 2 freien Trainings standen in den einzelnen ccm3 Klassen Spannende Rennen am Programm wo die 13 angereisten Golden Bunny Racer Ihr Können unter Beweis stellen konnten.

 

Am Ende der MX Kids Clubläufe wurde der interne GBR- Vereinslauf mit 10min + 2 Runden ausgetragen.

 

Herndler Mario war gleich in 3 Klassen am Start und durfte 6 Läufe zu je 10min + 2 Runden absolvieren. Der Berufskraftfahrer aus Bad Wimsbach spulte in souveräner Manier seine Runden herunter und konnte sich in der Klasse Pit Bike den 3 Rang sichern.

 

Seyr Paul war ebenfalls in 2 Klassen am Start und konnte sich in der Klasse Offen den 2 Rang sichern.

 

Im GBR - Vereinsrennen dominierte Seyr in beiden Läufen und holte sich den Tagessieg vor dem 2 Platzierten Hausleitner Helmut welcher in der Klasse Ü40 ebenfalls den 2 Platz einfuhr und dem 3 Platzierten Wieser Gottfried der in der Klasse Offen den 4 Rang holte.

 

Die Ergebnisse zu den jeweiligen Läufen findet Ihr unter www.mx-kids.at

Der aktuelle Meisterschaftsstand sowie die Ergebnisse zur GBR Vereinsrennen sind auf unserer Homepage.

 

Gbely

 

Auf der beeindruckenden Strecke im slowakischen Gbely fand vergangenen Sonntag der erste Lauf des Meteorit- Cup 2019 statt. Mittendrin statt nur dabei waren unsere Golden Bunny Racer Armin Ohrlinger und Paul Seyr. In der Klasse Junioren stellten beide ihr Können unter Beweis.

 

Armin Ohrlinger gelang nach einem perfekten Start im ersten Lauf der hervorragende 2. Platz in dieser Klasse. Nachdem ihm im zweiten Lauf erneut ein Holeshot gelang, musste er sich am Ende nur gegen zwei Tschechen geschlagen geben und konnte durch den 3. Platz in diesem Lauf dann den 3. Gesamtrang in der Tageswertung sichern.

 

Auch Paul Seyr kam bei den Starts gut weg und lieferte zwei souveräne Läufe ab, die am Tagesende mit Gesamtrang 17 belohnt wurden. 

An diesem Wochenende reisen die beiden zum Saisonauftakt des OÖ-Cups nach Loibes(Niederösterreich) mit voller Motivation und in einer sehr guten Form.

 

Enduro Masters 30.-31 März 2019

Am vergangenen Wochenende fand in Wimpassing a.d. Leitha im Steinbruch der Fa. Schrauftädter der Auftakt zur Enduro Masters Serie statt.

 

Joe Lechner und sein Team hatten in gewohnter Weise eine perfekte rund 15min lange Strecke in den Steinbruch gemeißelt, die jedes Enduroherz der den rund 200 Starten höher schlagen ließen.

 

Am Samstag gab es die Möglichkeit für ein 4h Training um die Strecke genau unter die Lupe zu nehmen, um dann im Anschluss für den Prolog eine gute Zeit für die Startaufstellung herauszufahren.

Am Sonntag um 10.00 Uhr Sommerzeit war dann der Startschuss zum 3h Stonemasters. Mit am Start natürlich eine 6 Mann Abordnung des MSC Golden Bunny Racing.

 

Seyr Paul (KTM ECX300) welcher mit Schmidhuber Kurt (Husky TPI300) seinen ersten Auftritt in der Teamwertung absolvierte, stellte gleich sein Können unter beweis und lag nach der Prologzeit auf Rang 15.

Am Sonntag konnten die beiden eine souveräne Leistung abrufen und belegten

Rang 9 mit 12 absolvierten Runden.

 

Leithinger Jakob (Husky TPI 250) und Kronberger Matthias (KTM EXC 250) gingen mit Rang 57 ins Rennen. Leithinger wurde jedoch von einem Mitstreiter vom Motorrad gefahren und musste nach der ersten Runde aufgeben. Jetzt lag es an Kronberger der die ersten Erfahrungen mit einem 3h Rennen im Team alleine sammeln musste. Er Meisterte diese Prüfung grandios und belegte mit 10 absolvierten Runden Rang 24.

 

Wieser Gottfried (Husky FE250) ,welcher der langjährige Teampartner von Schmidhuber Kurt war stellte sich der 3h Herausforderung im Alleingang. Nach Rang 20 im Prolog ging es auch für Ihn am Sonntag ums eingemachte. Er konnte die 3h mit 12 Runden und einem 3 Rang in der Klasse E45 beenden.

 

Ein herzliches DANKE an Philipp Leihti – Saga

für den Support im Fahrerlager – Tank und Wechselzone

 

Alle Rundenzeiten und Ergebnisse sowie Prologzeiten vom Samstag unter

www.enduromasters.at

Granitbeisser Light und Elite 23-24. März 2019

 

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit.

Die österreichische Enduroszene traf sich zum alljährlichen „Granitbeisser Light- und Elitelauf“ im Steinbruch der Fa. Kammerer in Schrems/ Waldviertel.

Das bereits seit Wochen ausverkaufte Rennen mit insgesamt 424 Startern am Samstag und 110 Elitestartern am Sonntag wird immer als ideale Vorbereitung für die bevorstehende Rennsaison genutzt.

 

Mit am Start 16 Fahrer des MSC Golden Bunny Racing, welche sich dieses Rennen nicht entgehen ließen und in den jeweiligen Klassen ihre Stärken zeigten oder einfach nur extrem viel Spaß am Enduro fahren hatten.

In diesem Zuge wurde auch das erste interne Vereinsrennen ausgetragen.

(Ergebnisliste auf der Homepage)

 

Die vom „EC- Granitbeisser“ vorbereitete Strecke wurde am Samstag in 2 Läufen zu je 2 Stunden und am Sonntag mit leicht veränderter Streckenführung genau unter die Lupe genommen und für „perfekt“ empfunden.

Ein großes Lob gilt auch der Organisation sowie der Verpflegung, Rettung und Zeitnahme!! Alle Ergebnisse und Rundenzeiten unter www.ec-granitbeisser.at

 

Klasse 1

1. Krimbacher, Marcel

2. Bachner, Matthias

3. Mönig, Manuel

6. Ohrlinger Armin MSC GBR

9. Seyr Paul Rang MSC GBR

42. Kronberger Matthias MSC GBR

74. Leithinger Jakob MSC GBR

113. Thanner Fabian MSC GBR

 

Klasse 2

1. Nedved, Vaclav

2. Arnberger, Markus

3. Allram, Rene

60. Steinmaurer Manuel MSC GBR

61. Hörtenhuber Georg MSC GBR

64. Hieslnmair Michael MSC GBR

75. Herndler Mario MSC GBR

79. Helberger Florian MSC GBR

92. Ploier Florian MSC GBR

 

Klasse 3

1. Leitner, Christian

2. Wieser, Gottfried MSC GBR

3. Harant, Markus

40. Reisinger Michael MSC GBR

60. Prielinger Andreas MSC GBR

68. Froschauer Andreas MSC GBR

 

Klasse 4 / Old Boys

1. Lechner, Joe

2 Schleich, Horst

3.Meyer, Robert

37. Austaller Josef MSC GBR

 

Klasse 5 / Damen

1. Schal, Jana

2. Buchholz, Nina 3. Kammer, Esther

 

Klasse 6 / Elite

1. Feichtinger Walter

2. Wibmer Matthias

3. Reichinger Florian

18. Wieser Gottfried MSC GBR

82. Schmiedhuber Kurt MSC GBR

 

 

 

 

 

Training 9.3.2019 im freien Gelände

Am Samstag 9.3.2019 organisierte unser Präsident ein freies Training.

Rund 10 Mann folgten seinem Aufruf in die Wildnis. 

Rund 2 Stunden wurde bei perfekten Bedingungen der Waldboden wieder so richtig durchlüftet und feinster Humos und Nährboden für die Flora und Fauna erzeugt.

82. Kasberg Gipfellauf 3.3.2019

Golden Bunny Racer nicht nur im Motorsport aktiv!

 

Am 3.3.2019 stellten sich Ketter Hannes, Herndler Mario, Söllner Andreas und Wieser Gottfried der alljährlichen Herausforderung des Kasberg Gipfellaufes. Ergebnisse unter www.skizeit.at 

Snowspeedhill in Eberschwang /OÖ am 2.März 2019

Am vergangenen Samstag fand in Eberschwang / OÖ eine weitere Auflage des bekannten Snwospeedhills statt. 

Golden Bunny Racing war mit Armin Ohrlinger in der Klasse MX 2 sowie mit Marko Ohrlinger, Paul Seyr und Hamminger Erwin in der Klasse MX Open am Start.

 

Nach 2 Trainings- und Ausscheidungsläufen ging es ins Viertelfinale in dem Marko leider ausschied. 

 

Erwin konnte sich bis ins Halbfinale kämpfen musste aber bei den immer schwerer werdenden Streckenbedingungen einem Fahrfehler Tribut zollen und schied aus. 

 

Armin und Paul fanden sich im tiefen Schnee sehr gut zurecht und standen in der Klassen MX2 und Offen im Finale.

 

Nach einem Perfekten Start konnte Armin sich gegen seinen permanenten Gegner „Sander Michael“ bis in Ziel souverän durchsetzten und die Klasse MX2 für sich entscheiden. 

 

Paul kam vom Start leider etwas schlecht weg, konnte aber bis zur ersten Kurve wieder einiges an Boden gut machen. Ein Fahrfehler zwang in leider kurz zu Boden was Ihm das Podest kostete. Er konnte dennoch den hervorragenden 6 Platz erreichen. 

 

Alles in Allem war es für das Team eine Erfolgreiche Veranstaltung. 

 

 

 

 

1. Vereinssitzung 28. Februar

Am 28.2.2019 fand im GH Hemetmair die erste Vereinssitzung um 19.00 Uhr statt.

Es wurden vom Vorstand die bisherigen und zukünftigen Aktivitäten präsentiert sowie die geplanten Termine für die Vereinsmeisterschaft bekannt gegeben.

 

Für unsere Wirtin gab es ein Ständchen zum 86. Geburtstag. inkl. Geschenkübergabe und Küsschen des Präsidenten.

 

Im Anschluss konnte jedes Mitglied die neuen Dressen probieren, und ein aktuelles Foto für unsere Website schießen.  

  

Golden Bunny Training 23. und 24. Februar Italien

Tag 1 Wafna Motopark in Ronchi die Legionari

 

Nach dem das Training in der MX Halle einige munter werden ließ ging es am vergangenen Wochenende zum gemeinsamen ersten outdoor Training nach Italien.

 

Die Strecke im Wafna Motopark war einigen bereits bekannt und wie immer etwas mit Steinen bestückt.

 

Bei perfekten Wetterbedingungen um die 6-10° Plus und leichtem Wind, wurde die Strecke relativ schnell staubig und die Sicht teilweise eingeschränkt. 

 

Mario hatte die ertse Jungfarnfahrt mit seiner Husqvarna FE 250 die er bravourös meisterte. 

 

Nach einem perfekten unfallfreien Tag ließen wir den Abend bei Pizza und Wein und natürlich Benzingequatsche und dem erlebten vom Tag gemütlich ausklingen.

Tag 2 Pista Moto- und Autocross in Gonars

 

Pünktlich um 10.00 Uhr wurden die Motoren gestartet und es ging auf die perfekt hergerichtete, relativ breite und sehr schnelle MX Strecke. 

 

Das Wetter war wieder perfekt und es musste nach ca. 1,5 Std. die Strecke zum Teil bewässert werden da die Sicht durch den Staub etwas eingeschränkt wart. 

 

Die Zwangsweise Pause wurde gleich genutzt um die dazugehörige Endurostrecke in Angriff zu nehmen. 

 

Nach ausgiebigem Training, Fahrwerktests und Erfahrungsaustausch wurden die Lager um 15:00 Uhr abgebrochen und eine Unfallfreie Heimreise angetreten.

Golden Bunny Training am 15.2. in der MX Halle Bayern

Nach der schon etwas anhaltenden Winterpause wurden die Fitnessstudios, Laufbänder und Hanteln endlich wieder gegen die Motorräder getauscht. 

 

12 Mann vom Golden Bunny Racing Team sowie je 2 Mann vom befreundeten MSC Steyrtal und Terra X Dream Team reisten gemeinsam in die MX Halle Bayern welche am Freitag den 15.2.2019 von 9.00 bis 14.00 Uhr angemietet und ausschließlich für das Team zum perfekten Training zur Verfügung stand. 

 

Nach geilen Fights welche auch im Training nicht zu kurz kommen dürfen, als auch dem Benzin- und Mopedaustausch wurde am Nachmittag eine Unfall- und Verletzungsfreie Heimreise angetreten. 

 

In diesem Zuge wurde auch unserem Mitglied Jakob Leithinger ausgiebig in der Garderobe mit einem Ständchen zum Geburtstag gratuliert. Auf diesem Wege nochmal Alles Gute!!

Skijöring Gosau

Am 9.2. 2019 fand in Gosau / OÖ das 7. Holzknecht Skijöring statt. 

Der MSC Golden Bunny Racing war mit 8 Teams in den Klassen MX 2 und MX Open am Start. 

 

Nach den Vorrundenläufen schafften es das Team Seyr/Baumschlager und Schmidhuber/Wieser in der Klasse Open und das Team Ohrlinger/Buchegger sowie Hieslmair/Leithinger in der Klasse MX2 ins Viertelfinale bei denen sich die 2 Teams in der Klasse Open weiter bis ins Halbfinale kämpften.

 

Nach den spannenden Halbfinalläufen bei perfekten Streckenbedingungen und rund 1000 Zuschauern konnten sich das Team Seyr/ Baumschlager und Schmiedhuber/Wieser bis ins große Finale vorkämpfen. 

 

Das Team Seyr/Baumschlager konnte den hervorragenden 3 Platz für sich entscheiden.

Das Team Schmiedhuber/Wieser konnte den hervorragenden Platz 6. erreichen.